Die Geschichte

Tim, Karl, Klößchen und Gaby haben einen Detektivclub gegründet und lösen ihre „Fälle“ mit viel Fantasie, Humor und Spürsinn.  Nichts kann sie auseinanderbringen, ihre Freundschaft geht grundsätzlich vor. Die vier lieben Abenteuer, haben einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und setzen sich ein, wenn sie Unrecht und Verbrechen wittern. Immer mit dabei: Hund Oskar.

Dabei geraten TKKG immer wieder auch in gefährliche Situationen, aus denen sie sich mit Geschick und Köpfchen als Team (und mit Oskars Hilfe) wieder befreien können. Mit ihren ungewöhnlichen Lösungsansätzen sind sie oft schneller als die Erwachsenen und sogar schneller als die Polizei …


Mit TKKG Junior erfolgt eine Diversifikation der bekannten Hörspiel- und Buchreihe. Inhalt und Aufmachung sprechen eine jüngere Hörer- und Leserzielgruppe im Vor- und Grundschulalter an (Höreralter ab 5/6, Leseralter ab 8 Jahre).

Die Protagonisten bleiben als starke Gruppe erhalten, werden in ihren Charakteren jedoch noch deutlicher ausgearbeitet und weniger stereo-
typ dargestellt. Die Familien der Kinder erhalten mehr Bedeutung, werden häufiger in die Geschichten eingebunden. Auch Hund Oskar wird regelmäßig einbezogen.

Handlungsort

TKKG leben in einer fiktiven Großstadt in Deutschland – der Millionenstadt. In der Millionenstadt spielen die meisten TKKG-Junior-Geschichten. Ausflüge und Reisen sind möglich, aber Ausnahmen. In der Stadt bewegen sich die Kinder zu Fuß in ihrem Stadtteil, mit ihren Fahrrädern und S- und U-Bahn. Gelegentlich nutzen sie auch die Dienste des Chauffeurs Georg der Familie Sauerlich.

Die Internatsschule der Millionenstadt ist ein beständig wiederkehrendes Element. Die vier besuchen gemeinsam die Klasse 5 b. Internet, Smartphone etc. werden alterstypisch genutzt.